Theodor Eichberger (1835-1917)


⌂ Home > Humorist > Carneval > Werk > 1876-1877:

Mainz wird Grossstadt

Melodie: Margreth vor'm Thor

E Grossstadt gibt's jetzt mit Gewalt,
M'r sieht's an viele Dinge;
M'r kann d'r ja die Fremde bald
Nit all mehr unnerbringe!
Freizügigkeit1 wirkt immer mehr,
Der Holzthorn2 werd fast niemols leer:
:,: Hallo! Seid froh!
E Grossstadt kriehn m'r jo! :,:

Das Boulevard am Schlangeweg 3
Dhät bald voll Häuser prange,
Wann nit vun dene Kaafverträg
"E paar" wär'n schleife gange;
Dampfmaschin erlaubt m'r dort,
Drum sein wie Dampf die Käufer fort!
Hallo etc.

Die neue "Schutzleut" ach wie scheen,
Mit Helm, so blank un prächtig,
Sieht m'r so an d'r Ecke steh'n,
Vollbärtig un bedächtig!
Ja umgedaaft un nagelneu
Is jetzt gebutzt die Polizei!

Werd iwwerall aach "Ausgesetzt"
Mir hawe doch gewunne,
Zählt nor die neue Läde jetzt,
Fast gibt es mehr als Kunne!
M'r lest jo weiter nix mehr Neu's
Als "Ausverkauf" un "unter'm Preis!"

Un selbst der Schlittschuh-Club "setzt aus"
's is nix wie Regewetter,
Drum schneit äm weiter nix in's Haus
Als wie die "Gratisblätter".
Die Concurrenz wächst druf un druf,
Sie fresse sich mitnanner uf.

E Grossstadt werd d'r hingestellt
M'r dhun nit eher ruhe;
Es fehlt uns nix als wie das Geld,
Um orndlich gross zu dhue!
Un wann das aach so schnell nit kimmt,
Do sei doch kräftig eingestimmt:
:;: Leb' hoch! Leb' hoch!
Die Grossstadt Meenz leb' hoch! :,:

1  Das Freizügigkeitsgesetz sprach jedem Deutschen das Recht zu, sich ohne Einschränkungen innerhalb des Reichsgebiets an jedem Ort aufzuhalten oder niederzulassen, Grundeigentum zu erwerben und ein Gewerbe auszuüben etc.

2  Der Holzturm war damals das Gefängnis der Stadt Mainz.

3  Die heutige Kaiserstraße

Theodor Eichberger: Mainz wird Grossstadt
Musik-Verein: Lieder zur Carnevalist. Sitzung am 21. Januar 1877


Seitenanfang
Portrait| Dichter| Humorist| Bildhauer
Sitemap| Suche| Kontakt
Mainzer Sand Max Ginner M.U.L.E.