Theodor Eichberger (1835-1917)


⌂ Home > Humorist > Werk > Satire > Institutionen > Die Presse:

Schnitzspähne (2), Moguntia 33/1875

[Skandale in der Tagespresse]

Vun was lebt unsere Tagespresse?
Ei vum Skandal ganz sicherlich;
Nor is dabei nit zu vergesse,
Daß jedes Blatt was hot for sich.
Das äne dhut's gleich referire,
Wann in 're Kneip gekeilt mol wird;
Das annere thut es illustrire,
Wann "noble" Leut' so was passirt!
Das än thut große Strääch vertusche
Un gibt den arme Deiwel druf;
Das annere awer thut nit kusche
Und deckt die große Dippe uff!
Ja vum Skandal lebt unsere Presse,
Das häßt, sie bringt ihn zu Bericht;
Nor is' dobei nit zu vergesse,
Daß das noch lang kän Schand ihr micht!

Theodor Eichberger: Schnitzspäne.
In: Moguntia. Unterhaltungsblatt zum Neuen Mainzer Anzeiger.
Mainz: Schaefer, Nr 33, 16. Mai 1875


Portrait| Dichter| Humorist| Bildhauer
Sitemap| Suche| Kontakt
Mainzer Sand Max Ginner M.U.L.E.