Theodor Eichberger (1835-1917)


⌂ Home > Humorist > Zeitschriften > Mainzer Humoristische Blaetter:

Mainzer Humoristische Blätter

Am 24. September 1876 - genau eine Woche vor dem ersten Erscheinen des Mainzer Schwewwel - gab Wendelin Weiler zum ersten Male seine Zeitschrift "Mainzer Humoristische Blätter" heraus, ein "lyrisch-satyrisches, humoristisch-kohliges Wochenblatt.". Diese Zeitschrift erfreute sich großer Verbreitung in Mainz und erschien 13 Jahre lang - bis zum plötzlichen Tod Weilers am 16. Oktober 1889. Die letzte Ausgabe der Humoristischen Blätter, das Heft Nr. 14 vom 20. Oktober 1889, stellte Carl Volk für den Verblichenen fertig.

 

Die Fastnachts-Zeitung 1890: Neue Mainzer Humoristische Blätter

Nach dem Tod W. Weilers und der Einstellung der Zeitschrift befand sich der Verleger, Theobald Thon 1, in einer Notlage, aus der heraus er sich entschloss, die Mainzer Humoristischen Blätter zu Beginn des folgenden Jahres noch einmal für kurze Zeit erscheinen zu lassen, dieses Mal als Carnevalszeitung.


Scan des Briefes von Theobald Thon an Theodor Eichberger

Mainz, den 5. Dezember 1889.

Herrn Th. Eichberger, Seeligenstadt.

Wie Ihnen bekannt ist, hat Herr W. Weiler am 16. October dieses Jahres plötzlich sein Leben geendet, und habe ich (Unterzeichneter) als Drucker und Verleger seit 14 Jahren, also seit Bestehen des Blattes, dadurch großen Schaden erlitten, indem die Mainzer Humoristischen Blätter nach Beschluß des Herrn Weiler nach seinem Ableben aufhören sollten.

Da ich nun beabsichtige, von Neujahr 1890 ab bis Fastnacht einige carnevalistische Nummern, wovon die erste auf Neujahr erscheinen soll, herauszugeben, so wende ich mich ganz ergebenst an Sie, indem ich überzeugt bin, daß Sie einer der größten Humoristen der Jetztzeit sind, mit der freundlichen Bitte, mir doch einen zeitgemäßen Vortrag für meine erste Nummer gegen mäßige Berechnung zu verfassen.

Ersuche Sie deßhalb angelegentlichst, mir doch baldige Antwort und Bescheid zukommen zu lassen, indem die Zeit noch sehr kurz ist.

Hochachtungsvoll

Theobald Thon
Buchdruckerei und Schreibwaarenhandlung
Gr. Emmeranstr. 29 in Mainz


Herrn Thons Vorhaben glückte; von Januar bis März 1890 erschienen in sehr unregelmäßigen Abständen 8 Ausgaben die "Carneval-Zeitung, Neue Mainzer Humoristische Blätter", ein "Humoristisch-carnevalistisches Witzblatt für Stadt und Land. Herausgegeben von Theobald Thon in Mainz unter Mitwirkung der bedeutendsten Carnevalsredner und Humoristen".

1  Die Druckerei von Theobald Thon bestand seit 1864



Seitenanfang
Portrait| Dichter| Humorist| Bildhauer
Sitemap| Suche| Kontakt
Mainzer Sand Max Ginner M.U.L.E.