Theodor Eichberger (1835-1917)


⌂ Home > Humorist > Zeitschriften > Mainzer Schwewwel > Register:

Beiträge und ihre Autoren im Mainzer Schwewwel

März 1877

II. Jg. Heft Nr. 9 vom 4. März 1877

Seite

Titel

Verfasser

33

Mondfinsterniß

J. Bohne

 33

Nicolaus Seyler

Th. Eichberger

34

Schreiben des Frl. Leonore Dusterklang an den Oberbürgermeister der Stadt Mainz

Th. Eichberger

34

Reim ohne Titel

W. Windecker

35

Klagelied des Musenquartett's im Stadttheater

S. Schick

 35

An einen Stadtverordneten

Th. Eichberger

35

Von Fall zu Fall

Th. Eichberger

35

An die deutschen Parlamentsmitglieder, welche eine Probefahrt in dem fünfräderigen Pferdebahnwagen mitmachten

Th. Eichberger

 35

Don Carlos im Hotel Demuth

F. Kötter

35

Mainzer Reim-Chronik. Mainz wird Großstadt. Zur Feier der Uebergabe des Festungsterrains an die Stadt Mainz

Th. Eichberger

 36

Sitzung der Stadtverordneten zu Gimpelfingen

F. Kötter

36

Rosenthal's Deborah im Mainzer Stadttheater

Th. Eichberger

 36

Todtenschrift für Gerlach

F. Kötter

36

Sultan Abdul Hamid als Tünchermeister

F. Kötter

36

Glosse über die Sporen

Th. Eichberger

 

II. Jg. Heft Nr. 10 vom 11. März 1877

Seite

Titel

Verfasser

37

Nationale Bauthätigkeit

Th. E. & J. B.

37

Es wird nicht mehr geborgt

Th. Eichberger

38

"Von einem gewöhnlichen Zeitungsschreiber"

Th. Eichberger

38

Dem, den's angeht!

S. Schick

38

Coupons-Zuschlag

J. Bohne

38

Wer bald gibt, gibt doppelt. Rezept für Schuldner nach der Credit-Verkürzungs-Agitations-Bewegungs-Epoche

F. Kötter

38

Serbiens Glück

J. Bohne

39

Tantche Amandche

J. Bohne

39

An Serbien

Th. Eichberger

39

Melcher & Balzer (Die Torwachen)

J. Bohne

39

Melcher & Balzer (Der Zeugniszwang)

J. Bohne

39

Melcher & Balzer (Gerechtigkeit)

J. Bohne

39

Ein städtisches Legat

J. Bohne

39

Gedicht über den gesicherten Frieden

J. Bohne

40

Steuer-Bureau und Verkaufsläden

F. Kötter

40

Gerichts-Saaliges

F. Kötter

40

Liberales Schlummerlied

F. Kötter

40

Artikel über Zahlmeisterstatistik

J. Bohne

40

Friedens-Prälumirarien

J. Bohne

40

An den blutrollenhörenden Theaterkritikenschreiber

Th. Eichberger

40

An Schorlemer-Alst

F. Kötter

 

Ab dem 18. März 1877 erhielt der Mainzer Schwewwel durch ein Beiblatt mit "Inseraten aller Art" und weiteren humoristischen Beiträgen den doppelten Umfang, d.h. nunmehr 8 statt 4 Seiten.

II. Jg. Heft Nr. 11 vom 18. März 1877

Seite

Titel

Verfasser

41

Moderne Fechterei

Th. E. & J. B

41

Ein allgemeiner Bußtag

Th. Eichberger

42

Eine Hunde-Unterhaltung

F. Klingelschmitt

42

Warum die Fruchthalle noch nicht fertig ist

F. Kötter

42

Welche Großmuth!

Th. Eichberger

43

Onkel Kasper

J. Bohne

43

Melcher & Balzer (Lumpige Stammgäste)

J. Bohne

43

Melcher & Balzer (Die Oper "Blaubart")

J. Bohne

43

Melcher & Balzer (Rumänien)

J. Bohne

43

Aus Italien

Th. Eichberger

43

Wurst mit Kartoffelbrei

Th. Eichberger

44

O, diese Weiber! Lustiges Trauerspiel in 4 Akten von X. Y. Z.

F. Kötter

44

Beste Lösung der französischen Thronfrage

F. Kötter

44

An das Kultus-Ministerium

J. Bohne

Beiblatt zu Heft Nr. 11 vom 18. März 1877

 

Liebchen schmollt

W. Windecker

 

Die graue Pekesche. Humoreske

Karl Neumann-Strela

 

Miscellen

?

 

Ein Druckfehler

C. L. Volk

 

Artikel über das Mainzer Stadttheater

Lippmann

 

II. Jg. Heft Nr. 12 vom 25. März 1877

Seite

Titel

Verfasser

45

Huterisches

Th. E. & J. B.

45

Auch ein Frühlingslied

Th. Eichberger

46

Zu Beethoven's 50-jährigem Todestag, am 26. März 1877

Th. Eichberger

46

Die Gehaltserhöhung für den Botschafter in St. Petersburg

Th. Eichberger

46

Deutscher Reichskanzler und preußischer Minister

Th. Eichberger

 46

Dör bökannter Wagenerfreund

Th. Eichberger

46

Herr Klotz beim Frühschoppen

O. Mehling

47

Tantche Amandche

J. Bohne

47

Melcher & Balzer (Die I. Klasse bei der Eisenbahn)

J. Bohne

47

Melcher & Balzer (Theaterbesuch)

J. Bohne

47

Melcher & Balzer (Aufhebung der französischen Seifensteuer)

J. Bohne

47

Der erste Storch

J. Bohne

47

Aus dem türkischen Blaubuch

Th. Eichberger

48

O, diese Weiber! Lustiges Trauerspiel in 4 Akten von X. Y. Z. (Schluß)

F. Kötter

48

Wo soll der Sitz des Reichsgerichts hin?

J. Bohne

Beiblatt zu Heft Nr. 12 vom 25. März 1877

 

Frühlings-Erwachen

W. Windecker

 

Die graue Pekesche. Humoreske. (1. Fortsetzung)

Karl Neumann-Strela

 

Streit um die Augen

C. L. Volk

 

Entschuldigung

Th. Eichberger

 

Was ein Komma am unrechten Ort bedeuten kann

C. L. Volk

 

Pfefferkörner

Th. Eichberger



Seitenanfang
Portrait| Dichter| Humorist| Bildhauer
Sitemap| Suche| Kontakt
Mainzer Sand Max Ginner M.U.L.E.