Theodor Eichberger (1835-1917)


⌂ Home > Dichter > Raetsel:

Rätsel

Im Mainzer Anzeiger des Joseph Gottsleben erschienen zur Unterhaltung der Leserschaft bereits sehr früh Rätsel, deren Auflösungen in den nachfolgenden Ausgaben präsentiert wurden. Auch Theodor Eichberger hat Rätsel in lyrischer Form zum Mainzer Anzeiger beigetragen, von denen die frühesten in das Jahr 1855 datieren, sogenannte "Charaden". Unter einer Charade - zu Deutsch auch: "Scharade" oder einfach Silbenrätsel - versteht man ein Rätsel, das auf einem Wort mit zwei oder mehr signifikanten Silben oder aber Wortteilen basiert; jede einzelne diese Silben (oder Wortteile) des Lösungswortes ist anhand einer Umschreibung durch Sprache (oder anhand einer bildlichen Darstellung) zu erraten.

Da Th. Eichberger sein Frühwerk nur lückenhaft dokumentiert hat, habe ich mich der Mühe unterzogen, alle Charaden aus dem Mainzer Anzeiger zusammenzutragen, die mit den Initialen Theodor Eichbergers signiert sind und ihm daher eindeutig zuzuordnen sind.



Portrait| Dichter| Humorist| Bildhauer
Sitemap| Suche| Kontakt
Mainzer Sand Max Ginner M.U.L.E.