Theodor Eichberger (1835-1917)


⌂ Home > Humorist > Werk > Satire > Mainz > Stadterweiterung:

Schnitzspähne, Moguntia 46/1875

[Der keusche Jüngling im Gartenfeld]

E Meedche dhät d'r im Gartefeld draus
Verfolge en junge Mann, 's wär d'r en Graus!
So stand in de Blätter die Woch en Bericht;
Das is jo e neu "Keusche-Josephs-Geschicht!"
- Do gibt's doch e Mittel un zwar ganz probat
Un Ihr spart debei noch des Inserat:
Ihr baut um den Jüngling e fest Heil'gehäusche
Un loßt en drein stehe so still wie e Mäusche!
Un wollt Ihr das richtige Plätzche erspäh'n,
Do baut's wo de Weg nooch St. Emaus dhut geh'n,
Un loßt Ihr'n do stehe e halb hunnert Jahr,
Verfolgt ihn kän Meedche mehr, das is doch klar!
Das Aenzige, was ihm vielleicht werd noch gedhan:
Mer streicht am End gar an ihm Rosekränz an!

Theodor Eichberger: Schnitzspäne.
In: Moguntia. Unterhaltungsblatt zum Neuen Mainzer Anzeiger.
Mainz: Schaefer, Nr 46, 15. August 1875


Portrait| Dichter| Humorist| Bildhauer
Sitemap| Suche| Kontakt
Mainzer Sand Max Ginner M.U.L.E.